green bird

GRUSSKARTENBLOG

Unser Engagement für Nachhaltigkeit

,
30. Juli 2020

Nachhaltiges Wirtschaften bedeutet für uns von Hanra, dass wir für unseren Planeten, unsere Mitarbeiter und unsere Kunden Verantwortung übernehmen. Wir streben nach dem richtigen Gleichgewicht zwischen sozialer Gerechtigkeit, ökologischer Verantwortung und der Sicherstellung einer nachhaltigen ökonomischen Zukunft.

Nachhaltigkeit, Recycling und Regionalität sind für uns keine leeren Worthülsen, sondern ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenspolitik und -kultur. Diese Werte haben einen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung und Produktion unserer Grußkarten.

🌍 Wir favorisieren kurze Wege uns somit Zulieferer aus der Region

– So beschaffen wir 90 % unserer Einsatzmaterialen wie Papier, Karton und Kuverts in einem Umkreis von maximal 300 km um Geretsried (Bayern).

– Um den Güterverkehr und damit den CO2-Ausstoß weiter zu reduzieren, kaufen wir immer mehr Verpackungsmaterialien und Produkte in der Nähe unseres Verlages in Geretsried ein.

– Zusätzlich zur Minimierung der Transportkilometer optimieren wir die Ausnutzung des Laderaums als des Füllgrades unseres Transportkartons.

🌍 Nutzung der Sonnenenergie durch unsere eigene Fotovoltaikanlage

Im Jahr 2009 investierte Hanra in 540 Solarmodule. Seither produzieren wir im Jahr ca. 35.000 KWh nachhaltigen eigenen Sonnenstrom. Diese Solarmodule haben bisher über 350.000 KWh (Stand Juni 2020) Sonnenenergie erzeugt und zu einer CO2 Verringerung von über 200 Tonnen CO2 geführt. Dies entspricht ungefähr dem CO2 Jahresverbrauch von fast 11 PKW-Neuzulassungen mit einer durchschnittlichen km-Leistung von je 11.888 km/Jahr in Deutschland.

🌍 Der (Rest-)Strom wird durch ökologische Wasserkraft ergänzt.

🌍 Sammlung und umweltgerechte Verwertung aller Transport- und Verkaufsverpackungen.

– Um die Umwelt möglichst wenig zu belasten, beschäftigen wir uns bei der Entwicklung unserer Produkte sehr intensiv mit den Möglichkeiten, wie wir überflüssige Verpackungsmaterialien im gesamten Produktionsprozess vermeiden und den Produktionsabfall auf ein Minimum reduzieren können.

– Alle von uns in Verkehr gebrachten Materialien wie Papier, Pappe und Kartonagen führen wir über unseren langjährigen Partner, Interseroh Dienstleistungs GmbH, einer umweltgerechten Verwertung zu. Durch die Rücknahme der Verpackungen und dem nachhaltigen Recyclen, konnten wir im Jahr 2019 rund 10.000 Kilo Treibhausemmissionen einsparen, was wiederum dem Gewicht von 119 Apfelbäumen entspricht.

– Umstellung anderer Verpackungsmaterialien auf nachhaltige Alternativen wie z. B. Packbänder aus Papier.

– Standarisierung: Auch Standardisierung hilft uns bei der Erreichung unserer Ziele. Für unsere Bestellungen und Aufträge haben wir einen stabilen Stülpkarton festgelegt. Diese Standardkartons verwenden wir für alle Glückwunschkarten-Formate und Karten für die Kommissionierung und den Versand, um den Verbrauch von zusätzlichen Kartons als Transportverpackungen zu minimieren. Daher haben bei uns die Hanra Standard-Kartons eigentlich 3 Leben. Und hoffentlich noch ein weiteres bei dem Händler oder Endkunden, der bei Hanra bestellt hat

🌍 Unser Ziel ist eine jährliche Reduzierung unseres Energiebedarfs von 1 % pro Jahr.

Gestartet sind wir 2008 mit einem Jahresverbrauch von 55.000 kWh/Jahr. Seither haben wir schon über 10.000 kWh von unserem jährlichen Stromverbrauch eingespart und liegen somit bei einem Jahresverbrauch 2020 bei 45.000 kWh.Die schnellen und einfachen Stromeinsparziele wurden bereits alle verwirklicht und umgesetzt. Jetzt wird es jedes Jahr immer schwieriger das 1% -Ziel zu erreichen. Unsere Maßnahmen zur Zielerreichung:

– Wir ersetzen regelmäßig alte, aber defekte, elektronische Geräte mit modernen, stromsparenden Modellen.

-Wir investieren in viele weitere Energiesparmaßnahmen wie die Dämmung unseres Flachdaches sowie das Anbringen von UV-Folien an Fenstern.

-Wir schulen unsere Mitarbeiter kontinuierlich zum Thema Stromsparen.

-Wir planen in den nächsten Jahren die komplette Beleuchtung zu optimieren.

🌍 Recycling von Altkartonagen

Durch das System von Karopack® werden unsere Altkartonagen als Füllmaterial für hochwertige, reißfeste und staubfreie Polsterkissen für unseren eigenen Versand wiederverwendet.

🌍Unsere Grußkarten und Kuverts sind fast ausschließlich FSC® zertifiziert

Bei Hanra geht nachhaltiges Produzieren über sichere, umweltbewusste Entscheidungen für vertretbare Komponenten und eine sorgfältige Mülltrennung hinaus. Aus diesem Grund produziert Hanra seine Glückwunschkarten aus Papier und Karton, der aus nachhaltiger Forstwirtschaft bezogen wird und das FSC-Siegel trägt. Papier/Karton erfüllt die Anforderungen des Forest Stewardship Council®, dem Rat zur Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft. Diese Organisation setzt weltweite Standards für eine verantwortungsvolle Forstwirtschaft und berücksichtigt dabei die Belange der Menschen, der Umwelt und der Wirtschaft. Für jeden gefällten Baum wird ein neuer gepflanzt, um Abholzung zu vermeiden.

Das FSC-Siegel wird weltweit von allen bedeutenden Umweltverbänden und Entwicklungs-organisationen, Gewerkschaften und internationalen Unternehmen unterstützt. FSC ist die einzige Organisation mit einem einheitlichen, unabhängigen Standard- und Zertifizierungs-system, das weltweit für alle verschiedenen Wälder und Plantagen angewendet werden kann. Das FSC-Siegel wird nicht leichtfertig vergeben. Man muss strenge Kriterien erfüllen und diese innerhalb des Unternehmens anwenden, um dieses Gütesiegel zu erhalten. Der FSC kontrolliert jährlich, ob die Arbeitsweise von Hanra den Anforderungen entspricht.

🌍 Nachhaltige Eigenschaften unserer Cellohüllen

Wir arbeiten stets daran, unsere Produktion und die Verpackung unserer Produkte so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Dabei stehen für uns die Wertigkeit und der Schutz der Grußkarte vor Verschmutzung und Qualitätsverlust ebenso im Fokus wie die Reduzierung von Verpackungsmaterial. Unsere Cellobeutel/hüllen bestehen aus hochtransparenten, recyclingfähigen Einstoff-Folien aus Polypropylen (PP). Obwohl der Begriff Folie zunächst wenig ökologisch klingt, stellt sich diese Verpackungsart bei näherer Betrachtung schnell als äußerst umweltschonend heraus:

– 100 % mehrfach recyclingfähig, bleibt so im Mehrfachkreislauf erhalten

– grundwasserneutral

– frei von Schwermetallen

– schonend im Ressourcenverbrauch von Erdölreserven (die Folien werden aus Gasen gefertigt, die als Abfallprodukt bei der Erdölförderung entstehen)

– Müllreduzierung

Mehr zum Thema Cello finden Sie hier.

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.