green bird

GRUSSKARTENBLOG

10 Tipps für die perfekte Sommerparty

, , , , , ,
14. Juni 2016

Warme Temperaturen, kühle Getränke und ein paar nette Freunde, Nachbarn oder Kollegen – das sind die Grundzutaten für eine gelungene Sommerparty. Denn bei schönem Wetter sind die Gäste ohnehin in Feierlaune und freuen sich aufs Essen, Trinken und gesellige Zusammensein unter freiem Himmel. Die Anlässe sind dabei so vielfältig wie die Gestaltungsmöglichkeiten. Ob Sie zum Grillen oder zur Cocktailparty in den eigenen Garten einladen, ein Picknick am See oder eine bayerische Brotzeit im Schrebergarten veranstalten oder im Beach Club mit Drinks und Fingerfood Ihren Geburtstag feiern … Hier unsere 10 Tipps für ein wunderschönes Outdoor-Fest:

Die Einladungen zur Sommerparty

Während man bei spontan veranstalteten Festen die Freunde ja meist per sms oder Telefon zusammentrommelt, freuen sich Ihre Gäste bei länger geplanten Partys über eine schriftliche Einladung. Die wirkt persönlich, von Herzen kommend und weckt die Vorfreude. Außerdem haben Ihre Freunde auf der Karte immer alle Infos  parat. Die Einladungen sollten etwa drei bis vier Wochen im Voraus verschickt werden und die folgenden Fakten unbedingt enthalten:

  • Anlass, Art und Motto der Party
  • Datum und Uhrzeit
  • Ort mit Adresse
  • Infos zur Kleidung bzw. Dresscode
  • Für wen gilt die Einladung / alleine oder mit Begleitung
  • Angaben zur Bewirtung / Sind Mitbringsel erwünscht?
  • Bitte um Zu- oder Absage mit Datum (mindestens 8-10 Tage Zeit geben)

Die Einladungen selbst dürfen gerne farbenfroh, fröhlich und fantasievoll gestaltet sein, schließlich laden Sie zur lässigen Sommersause und nicht zum gesetzten Fünf-Gänge-Dinner. In unserem Hanra-Online-Shop finden Sie dazu passend eine große Auswahl an Karten. Hier einige Beispiele:

Einladungskarte, Einladung, Bayern
Einladungskarte, Einladung, Sommerfest, Geburtstag
Einladungskarte, Einladung, Fussball
Einladungskarte, Einladung

Das Wetter

Ob das Wetter wirklich mitspielt, wissen wir ja leider immer erst kurzfristig. Wenn es keine Möglichkeit gibt, nach drinnen auszuweichen, sollten Sie in jedem Fall für Regen oder kühlere Temperaturen gewappnet sein. Feuerkörbe oder -schalen sind eine tolle Möglichkeit, sich ab und zu mal aufzuwärmen und verbreiten zudem eine gemütliche Atmosphäre. Heizpilze und auch Festzelte können bei Partyverleihen vor Ort ausgeliehen oder deutschlandweit bestellt werden.

Das Motto

Wenn Sie Ihrer Party einen ganz besonderen Flair verleihen wollen, dann geben Sie ihr ein Motto und wählen dazu passend Dekoration, Kulinarik und Dresscode aus. Asiatisch, italienisch, bayerisch oder – etwas exotischer – karibisch oder orientalisch sind hier nur einige Ideen. Sie können sich dann bei der Planung voll und ganz auf die jeweiligen Besonderheiten und Spezialitäten konzentrieren und auch Essens-Mitbringsel besser steuern.

Die Dekoration

Weniger ist manchmal mehr. Für eine Party an einem lauen Sommerabend braucht man oft nur ein paar bunte Lampions oder Lichterketten, Gartenfackeln, Mücken abschreckende Citronella-Kerzen, Bierbänke und gemütliche Sitzkissen. Außerdem, wenn das Fest bereits tagsüber startet, genügend Sonnenschirme. Niedliche und praktische Deko-Artikel gibt´s z. B. in Online-Shops oder auch in den örtlichen Baumärkten.

Einladungskarten, Grußkarten, Einladungen, Sommerfest

Die Speisen

Auf einer Sommerparty muss kein riesiges Buffet präsentiert werden. Konzentrieren Sie sich lieber auf wenige und leichte Speisen wie frische Salate, Früchte, verschiedene Spießchen, Dips und Gemüsesticks und bereiten Sie davon größere Mengen zu (pro Person rechnet man mit ca. 150 g je Beilage und 200 g je Fleisch/Fisch/Dessert). Auf einer Barbecueparty freuen sich Ihre Gäste nicht nur über Fleisch, sondern auch über gegrillten Fisch, Käse oder Gemüse. Bei großer Hitze auf Mayonnaise, Sahne und andere leicht verderbliche Zutaten, die zudem schwer im Magen liegen, verzichten.

Die Getränke

Das Wichtigste vorneweg: Stellen Sie bei der Partyplanung sicher, dass ausreichend Möglichkeiten vorhanden sind, die Getränke zu kühlen. Ob im Kühlschrank, der Badewanne, dem Pool oder See … Ganz egal, bei hohen Temperaturen schmecken Getränke nur eisgekühlt! Bieten Sie neben dem obligatorischen Bier (auch alkoholfrei) in jeden Fall einen leichten Weißwein, Fruchtbowle, Wasser und verschiedene Saftschorlen an.

Der Begrüßungsdrink

Die Aperitif-Klassiker Aperol Sprizz und Hugo haben in diesem Sommer laut dem Münchner Gastronom Michael Käfer einen köstlichen Nebenbuhler bekommen: den „Anton“. Mischen Sie dazu Sekt oder Prosecco (ca. 10 cl), Pfirsichlikör (ca. 1 cl) und Pfirsichsaft (ca. 2 cl) und servieren Sie einen herrlich erfrischenden Drink!

Einladungskarte, Einladung, Sommerfest, Cocktail, Anton Drink

 

Das Geschirr

Auch wenn es praktisch ist, sollte aus Umweltschutzgründen auf Plastikgeschirr, -gläser und -besteck verzichtet werden. Es gibt immer ein paar Freunde, die beim Abräumen oder Spülen gerne helfen. Wenn das eigene Porzellangeschirr für die Personenanzahl nicht ausreicht oder Sie es nicht benutzen möchten, werden Sie auch hier z. B. über Miet24 oder den Allesklar-Verleih (www.allesklar-verleih.com) fündig. Eine tolle, nachhaltige Alternative ist auch Geschirr aus Bambus. Das sieht nicht nur stylish aus, sondern ist aus natürlichen Materialien hergestellt und biologisch abbaubar.

Das Catering

Möchten Sie sich im Vorfeld nicht um Essen und Getränke kümmern und auch Ihre Freunde nicht um Hilfe bitten, dann engagieren Sie einfach einen Catering-Service! Der bietet auf Wunsch das Rundum-Sorglos-Paket inklusive Auf- und Abbau, Servicekräften und Geschirr samt Abwasch an. Adressen finden Sie z. B. beim Partyservicebund Deutschland. Ein exzellentes Catering bieten oft aber auch die lokalen Metzgereien an.

Die Musik

Ob Lounge- oder Chillout-Beats, Rock oder Pop … Egal, welche Musik gespielt wird, es gilt: Bezüglich der Lautstärke muss spätestens ab 22 Uhr Rücksicht auf eventuelle Nachbarn genommen werden. Informieren Sie sie netterweise schon vorab, dass es lauter werden könnte oder am besten – laden Sie sie einfach ein!
Und last but not least: Wenn die Party dann in vollem Gange und die Gäste glücklich und versorgt sind, dürfen auch Sie als Gastgeber sich endlich entspannen und amüsieren!

Bilder: Titelbild: Colourbox (#10273663) | Bild 1: Colourbox (#10273663) | Bild 2: Karten von Hanra | Bild 3: fotolia (Osterland) | Bild 4 : Hanra
Merken

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.